Ob als Mitbringsel für Freunde, oder als schmuckvolle und nützliche Deko im Badezimmer. Gästeseifen sind einfach ein Hinkucker. Wir zeigen euch in diesem Artikel, wie ihr die kleinen Seifen ganz einfach selbst herstellen könnt.

Das braucht ihr für die Seifen
Die Zutatenliste für den Bastelspaß ist nicht sehr groß, kann aber ganz nach Belieben ergänzt werden. Eurer Fantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

  • Seifenblocks oder Seifenflocken aus Glycerin (opak oder transparent)
  • Formen für die Seifen (in unserem Fall haben wir einfach alte Eiswürfelformen aus Silikon verwendet, aber es funktioniert auch wunderbar mit anderen Gefäßen)
  • Seifenfarbe oder Lebensmittelfarbe (aber Vorsicht: es kann sein, dass günstige Lebensmittelfarbe beim Benutzen der Seife abfärbt. Deswegen lieber kurz ausprobieren)
  • ein Gefäß, um die Seife zu schmelzen (entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle)
  • ätherische Öle/Duftöle.
  • Löffel zum Umrühren (wir haben ganz einfach Essstäbchen von der letzten Essenslieferung benutzt :-))

Es ist wichtig, Kinder bereits in den Einkauf und den Vorbereitungsprozess miteinzubeziehen. Es handelt sich hierbei zwar nicht um Seife, die aus Lauge hergestellt wird, aber dennoch muss die Seife erwärmt werden, was eine potentielle Verletzungsquelle für Kinder sein kann.

Zuerst muss der Seifenblock in kleine Stücke geschnitten und in ein hitzebeständiges Gefäß gegeben werden und entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle unter ständiger Beobachtung und regelmäßigem Rühren geschmolzen werden.
Danach wird die Lebensmittelfarbe hinzugefügt und weiter gerührt, bis sich die Farbe gut verteilt hat und man den Farbton erreicht hat, den man haben möchte.
Damit die Seife auch gut riecht, können nun auch ein paar Tropfen ätherisches Öl oder Duftöl aus dem Drogeriemarkt beigemengt werden.

Jetzt kann die Seife dann auch vorsichtig in die Formen gegossen werden. Kleiner Tipp: um bunte Seifen zu bekommen, könnt ihr immer nur einen Teil der Form füllen, die Seife erkalten lassen und danach eine neue Schicht Seife mit anderer Farbe hinzugeben.

Wenn die Seife ausgekühlt ist, könnt ihr sie vorsichtig aus der Silikonform drücken (bei anderen Materialien kann das Herauslösen der Seifen etwas schwieriger sein).
Und schon sind die Seifen fertig. Wir haben uns frische Zitronenscheiben, saftige Äpfel und türkise Tauben gegossen. Aus dem Rest haben wir eine blaue Seife aus einer kleinen Backform gemacht 🙂

Wir hoffen, dass euch unser kleiner Basteltipp gefällt. Wir würden uns über eure Kreationen freuen – lasst sie uns gerne per Facebook, Mail oder in den Kommentaren zukommen.